Ziele

Hauptziel

Die Lebensqualität der Rosazea-Betroffenen zu verbessern, wo immer es geht.

Weitere Ziele

  • Informationen und Erfahrungen von Betroffenen, aus Wissenschaft und Therapie zur Behandlung und über die Ursachen von Rosazea zu sammeln.
  • Diese Informationen den Mitgliedern, der interessierten Öffentlichkeit, der Forschung und der Medizin zu vermitteln.
  • Eine Diskussion aller Behandlungsverfahren und -mittel anzuregen und zu fördern.
  • Die nichtbetroffene Öffentlichkeit über Rosazea und die sekundären Krankheitsfolgen aufzuklären.
  • Die Interessen der Rosazea-Betroffenen zu vertreten und eine "Lobby" gegenüber Öffentlichkeit und Staat, Krankenkassen, Ärzten und Einrichtungen des Gesundheitswesens zu bilden.
  • Die Kooperation und das Verständnis zwischen Ärzten, Therapeuten, sonstigen behandelndem Fachleuten und Patienten zu fördern.

Gut, mehr über die DRH zu wissen

  • Die DRH steht ein wissenschaftlicher Beirat zur Seite.
  • Die DRH finanziert sich über Mitgliedsbeiträge, Fördermitgliedsbeiträge und Spenden.
  • Die DRH ist unabhängig, das heißt weder ideell noch finanziell an einen Arzt, Heilpraktiker, Psychologe einer Klinik oder an ein Unternehmen gebunden.
  • Kein Behandlungsverfahren, Arzneimittel oder sonstiges Präparat kann offiziell ohne Einverständnis der DRH damit werben, von der DRH empfohlen zu sein.
  • Die DRH weist auf Gesetzeswidrigkeiten hin.
  • Die DRH ist Mitglied der AG Haut www.aghaut.de