Herzlich willkommen

Rosazea, was ist das?
Der Name Rosazea beschreibt eine Haut-
krankheit, die über
raschend viele Menschen
betrifft. In Deutschland
leiden ca. fünf bis sieben
Prozent aller Erwachse-
nen darunter, aber nur
jeder Zehnte ist in
Behandlung! Mit einer
stadiengerechten Thera-
pie kann diese Erkran
kung bekämpft werden.

Ein angepasster Lebensstil
und eine frühe und regel-
mäßige dermatologische
Begleitung können diese
Hauterkrankung günstig
beeinflussen.
Die Deutsche ROSAZEA
Hilfe e.V. ist die erste
Selbsthilfeorganisation in
Deutschland, die dafür
gezielte Informationen
bieten kann. Wenn Sie
den Behandlungserfolg
unterstützen wollen,
sollten Sie Mitglied in der
Deutschen ROSAZEA
Hilfe e.V. werden oder
sich erst einmal über uns
informieren ... Kontakt

Dialog mit der Medizin

Foto: © ISO K° - photography - Fotolia.com

Jeder von Ihnen kennt die Situation: Sie müssen Ihrem PatientIn mitteilen, dass die Diagnose Rosazea lautet.

Plötzlich stellen sich für Ihre Patienten viele Fragen:

Kann ich geheilt werden?
Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
Was davon zahlt die Krankenkasse und wie stelle ich den Antrag auf Kostenübernahme?

Viele dieser Fragen können Sie beantworten.
Aber wenn es um den Alltag geht

• Wie finde ich das richtige Hautpflegeprodukt?
• Schminken ja oder nein. Das Medikament vorher auf die Haut?
• Kann ich in die Sauna?
• Mein Auge brennt, gibt es da einen Zusammenhang?
• Welcher Sonnenschutz ist für mich geeignet?
usw.  usw.

fehlen in einer niedergelassenen Praxis oft die Zeit und das Infomaterial.
Hier wäre es eine sinnvolle Serviceleistung Ihrer Praxis, Ihren Patienten den gemeinnützigen Verein Deutsche Rosazea Hilfe e.V. (DRH) zu empfehlen.

Übrigens, die DRH legt mit ihrer Informationspolitik wie alle Mitglieder in der
AG Haut sehr viel Wert auf die Verbreitung evidenzbasierter Therapieverfahren und appelliert an die Dialogfähigkeit seiner Mitglieder mit den Mitarbeitern der ärztlichen Praxis.
Bitte bedenken Sie aber auch die nicht immer ganz einfache Lebenssituation eines chronisch kranken Menschen. Über allgemein anerkannte Komplemtärmedizin-Verfahren wird deshalb auch kompetent berichtet damit sich der mündige Patient ein Urteil bilden und seine Handlungsweise mit Ihnen abstimmen kann.

Serviceangebote für Ihre Patienten

Die DRH hält eine Reihe von Informationsschriften für Ihre Praxis bereit.
Sprechen Sie uns an und wir senden Ihnen Muster. Kontakt