Herzlich willkommen

Rosazea, was ist das?
Der Name Rosazea beschreibt eine Haut-
krankheit, die über
raschend viele Menschen
betrifft. In Deutschland
leiden ca. fünf bis sieben
Prozent aller Erwachse-
nen darunter, aber nur
jeder Zehnte ist in
Behandlung! Mit einer
stadiengerechten Thera-
pie kann diese Erkran
kung bekämpft werden.

Ein angepasster Lebensstil
und eine frühe und regel-
mäßige dermatologische
Begleitung können diese
Hauterkrankung günstig
beeinflussen.
Die Deutsche ROSAZEA
Hilfe e.V. ist die erste
Selbsthilfeorganisation in
Deutschland, die dafür
gezielte Informationen
bieten kann. Wenn Sie
den Behandlungserfolg
unterstützen wollen,
sollten Sie Mitglied in der
Deutschen ROSAZEA
Hilfe e.V. werden oder
sich erst einmal über uns
informieren ... Kontakt

Ziele

Hauptziel

Foto: © FotolEdhar - Fotolia.com

Die Lebensqualität der Rosazea-Betroffenen zu verbessern, wo immer es geht.

Weitere Ziele

  • Informationen und Erfahrungen von Betroffenen, aus Wissenschaft und Therapie zur Behandlung und über die Ursachen von Rosazea zu sammeln.
  • Diese Informationen den Mitgliedern, der interessierten Öffentlichkeit, der Forschung und der Medizin zu vermitteln.
  • Eine Diskussion aller Behandlungsverfahren und -mittel anzuregen und zu fördern.
  • Die nichtbetroffene Öffentlichkeit über Rosazea und die sekundären Krankheitsfolgen aufzuklären.
  • Die Interessen der Rosazea-Betroffenen zu vertreten und eine "Lobby" gegenüber Öffentlichkeit und Staat, Krankenkassen, Ärzten und Einrichtungen des Gesundheitswesens zu bilden.
  • Die Kooperation und das Verständnis zwischen Ärzten, Therapeuten, sonstigen behandelndem Fachleuten und Patienten zu fördern.

Gut, mehr über die DRH zu wissen

  • Die DRH steht ein wissenschaftlicher Beirat zur Seite.
  • Die DRH finanziert sich über Mitgliedsbeiträge, Fördermitgliedsbeiträge und Spenden.
  • Die DRH ist unabhängig, das heißt weder ideell noch finanziell an einen Arzt, Heilpraktiker, Psychologe einer Klinik oder an ein Unternehmen gebunden.
  • Kein Behandlungsverfahren, Arzneimittel oder sonstiges Präparat kann offiziell ohne Einverständnis der DRH damit werben, von der DRH empfohlen zu sein.
  • Die DRH weist auf Gesetzeswidrigkeiten hin.
  • Die DRH ist Mitglied der AG Haut www.aghaut.de